Radikal anders – Aussteiger starten Blogspot zum Ausstieg
AKTIONSKREIS EXIT-Deutschland

Ehemalige Anhänger rechtsradikaler Ideologien engagieren sich seit vielen Jahren im AKTIONSKREIS ehemaliger Extremisten EXIT-Deutschland, im vergangenen Jahr kamen Aussteiger aus dem politisch-religiösen Fundamentalismus dazu. Sie setzen sich offen oder im Hintergrund dafür ein, dass sich diese Ideologien und ihre Anhänger nicht weiter ausbreiten.

Ziele des AKTIONSKREISES sind Aufklärung, Prävention und Beratung sowie die Ansprache potentieller Aussteiger. In diesem Zusammenhang unterstützen sie zum Beispiel die Initiativen #RechtsgegenRechts und #HassHilft.
Es werden Wege und Möglichkeiten aufgezeigt, wie eine souveräne und kritische Auseinandersetzung mit freiheits- und grundrechtefeindlichen Ideologien aussehen kann. Über Geschichten von Ausgestiegenen werden persönliche Irrtümer und deren Folgen sowie Orientierungen jenseits extremistischen Denkens aufgezeigt. Die Mitglieder des AKTIONSKREISES publizieren Artikel, halten Vorträge in Schulen und anderen Einrichtungen auf öffentlichen Veranstaltungen.

Der News-Blog des AKTIONSKREISES bildet von nun an die öffentliche Plattform und wird sich spezifisch mit den Themen Ausstieg, demokratische Kultur sowie Möglichkeiten der Ansprache von potentiellen Aussteigern widmen. Dafür werden Kampagnen entwickelt und umgesetzt, die grundrechtefeindliche Denk- und Verhaltensweisen von Bewegungen gezielt ansprechen. Es werden Informationen zum Thema Ausstieg bereitgestellt und mit redaktionellem Content auf tagesaktuelle Inhalte reagiert. Eine Rubrik wird sich auf satirisch-ironische Art und Weise so manchen Mythen und Vorstellungen widmen. Mit der Homepage des AKTIONSKREISES steht ein umfangreiches Portal zum Thema Ausstieg zur Verfügung, das über die verschiedenen grunderechtefeindlichen Ideologien und Bewegungen auch international aufklärt. Damit ist es auch Protagonisten aus anderen Ländern möglich, sich an der Diskussion zu beteiligen und Erfahrungen auszutauschen.

Das Portal wird durch die Authentizität der Akteure leben und neue Sichtweisen und Ideen in der Deradikalisierung generieren. Die Homepage wird unterstützt durch #HassHilft.

Folgt uns

Facebook
Instagram
Twitter

Pressemitteilung_ZDK_AK_2017