Einladung zur Pressekonferenz am 23.05.2017 | 10.30 Uhr

Ort: Erhalten Sie nach Anmeldung unter: anmeldung[at]exit-deutschland.de

Themen: #HassHilft, 20 Jahre Zentrum Demokratische Kultur, EXIT-Deutschland Botschafter 2017, Aktionskreis ehemaliger Extremisten

Vor nunmehr 20 Jahren wurde das Zentrum Demokratische Kultur in Berlin gegründet. Die Gründung erfolgte mit dem Ziel, die Grundrechte und Grundfreiheiten als Kern demokratischer Kultur allseitig zu verteidigen und als freie und kompetente Organisation extremistischen Bestrebungen entgegenzutreten. Wir können auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Wichtige Arbeitslinien und Projekte wurden etabliert: EXIT, HAYAT und DNE als Arbeitskerne, eine Zeitschrift, Homepages, Publikationen und anderes mehr flankieren und wirken vielfältig. Vielen Menschen konnte geholfen werden, extremistische Bewegungen zu verlassen.

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Pressekonferenz einladen, um gemeinsam auf Erreichtes zurückzublicken, über Herausforderungen des Zentrum Demokratische Kultur in Gegenwart und Zukunft sowie über die erreichten Erfolge im Bereich unserer Counter Speech Initiative #HassHilft zu informieren. Im Rahmen der Pressekonferenz wird die Spende übergeben und über die Verwendung der Mittel durch die Charity-Partner und deren Tätigkeitsschwerpunkte informiert.

Neben dem Jubiläum und der Spendenübergabe wird über die am Nachmittag erfolgende Ernennung der EXIT-Deutschland Botschafter berichtet. Weiterhin wird die Homepage des Aktionskreises vorgestellt.

Teilnehmende:
Dr. Bernd Wagner: ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH / EXIT-Deutschland
Birte Steigert: Aktion Deutschland Hilft
Stefan Rochow: Aktionskreis ehemaliger Extremisten / EXIT-Deutschland / EXIT-Nord – Regionalstelle
Fabian Wichmann: ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH / #HassHilft

Selbstverständlich besteht für die Vertreterinnen und Vertreter der Medien im Anschluss an die Pressekonferenz die Möglichkeit, mit einzelnen Akteuren Interviews zu führen. Spezielle Presseanfragen sowie die Teilnahme bitte unter:
Anmeldung unter: anmeldung[at]exit-deutschland.de anmelden.

Zentrum Demokratische Kultur